V O X V o k a l q u a r t e t t

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Pressestimmen

 

 

Marchanzeiger: 'Unglaubliche Bühnenpräsenz, stimmgewaltig, mit raffinierten Verzerrungen in eine verlorene Liederheimat eingetaucht.' (S'sch mr alles 1 Ding, 2002)
Südkurier: 'A cappella-Gesang vom Feinsten, perfekt intoniert, sensibel ausgehört und gestaltet.' (Der Mond ist aufgegangen, 2002) - 'Lichte Wohllautpassagen, abgründige Dissonanzen und freitonale Tonsprache in fester Intonation und Linienführung.' (Arvo Pärt, Berliner Messe, UA, 1998) - 'Brillante Vorstellung, sängerisch und schauspielerisch eindrücklich, eine aufwändige Auseinandersetzung mit dem Rohmaterial Volkslied' (S'sch mr alles 1 Ding, 2003)

Tages-Anzeiger: 'Augenzwinkender Meta-Cage als postmoderner Genuss, wunderbar homogen.' (about silence, 2004)
Bieler Tagblatt: 'Ausgewogene, leuchtende, verschmelzende Stimmen - man hätte ihnen gerne noch lange zugehört.' (Renaissance-Motetten, 1998)
Schwyzer Tagblatt: 'Spannend, abwechslungsreich, faszinierend.' (2000)
Glückspost: 'Ein absolutes Must' (Der Mond ist aufgegangen, 2001)
Aargauer Zeitung: 'Hoch musikalisch, schlicht im Vortrag, reine Intonation, starke Gestaltungskraft.' (Renaissance-Motetten, 1998)
Schweizer Illustrierte: 'Volkslieder nach Marthaler-Art, wirkungsvoll arrangiert.' (S'sch mr alles 1 Ding, 2002)

March Höfe Zeitung: 'Berührend, packend, unheimlich.' (S'sch mr alles 1 Ding, 2002) 'Ein musikalischer Hochgenuss mit den 'Fantastischen Vier'. (Arvo Pärt, Berliner Messe, UA, 1998)